Projekte

Recherche

Zuschauer:innenbefragung auf den Straßentheaterfestivals Deutschlands

2012 wurde im Auftrag des Bundesverbandes Theater im Öffentlichen Raum eine Publikumsbefragung im Rahmen von fünf deutschen Festivals durchgeführt, um fundierte Informationen über die Besucher:innen zu erhalten. Aspekte wie Motivation, Freizeitverhalten und Altersstruktur wurden in Form von Interviews erforscht. Ziel war es den Veranstalter:innen der Festivals – in der Regel den Kommunen – Zahlenmaterial an die Hand geben zu können, die die kulturpolitische Stellung der Festivals und deren Popularität als städtisches Kulturangebot untermauern. Mit der empirischen Studie konnte gezeigt werden, dass die  Kunstform ein breites Spektrum an Besucher:innen anspricht und ein gemeinschaft stiftendes Potenzial birgt.

Diese Studie ist bislang die einzige dieser Größenordnung im deutschsprachigen Raum.

Hier ist die Zusammenfassung der Ergebnisse.

Publikation

Im Anschluss an das Sonderprojekte Unorte (2012-2017) ist die Publikation Darstellende Künste im öffentlichen Raum. Transformationen von Unorten und ästhetische Interventionen erschienen. Alle Infos zum Buch finden sich unter Sonderprojekte.

Literaturhinweise

An dieser Stelle sammeln wir Literatur, die sich intensiv mit den Darstellenden Künsten im Öffentlichen Raum befasst. Neben deutschen Texten verweisen wir ebenfalls auf englische und französische Publikationen.

Diese Liste wird stetig bearbeitet und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir freuen uns jederzeit über Hinweise zu weiteren relevanten Texten, um diese digitale Bibliographie weiter wachsen zu lassen.

Grundlagenwerk zu Kunst im öffentlichen Raum

Lewitzky, Uwe (2005): Kunst für alle? Kunst im öffentlichen Raum zwischen Partizipation, Intervention und Neuer Urbanität. Bielefeld: transcript Verlag.

Grundlagenwerk zu Theaterfestivals

Elfert, Jennifer (2009): Theaterfestivals. Geschichte und Kritik eines kulturellen Organisationsmodells. Bielefeld: transcript Verlag.

Teilstudie zu den Besucher:innen des Festivals Holzminden

Drews, Katja (2017): Kulturtourismus im ländlichen Raum an «dritten Orten» der Begegnung als Chance zur Integration von Kultur- und Tourismusentwicklung. Hildesheim: Universitätsverlag; Hildesheim/New York/ Zürich: Georg Olms Verlag.

Zum Straßentheaterfestival Weltheater der Straße in Schwerte

Klose, Patrick (2011): „Straßentheater als „qualitativer“ Beitrag zur Stadterneuerung in einer Mittelstadt? Auf der Suche nach alternativen Stadtbildern am Beispiel „Welttheater der Straße“ in Schwerte“, in: Altrock, Uwe/Kunze, Ronald/Schmitt, Gisela/Schubert, Dirk (Hg.): Stadterneuerung und Festivalisierung. Jahrbuch Stadterneuerung 2011. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin.

Erzählungen eines Straßenkünstlers

Grings, Shiva G. (2020): This is what we do for a living. Adventures in street theatre. Norderstedt: Books on Demand.

Circostrada – Publikationen zu Kunst im öffentlichen Raum und Zirkus

Das europäische Netzwerk Circostrada veröffentlicht regelmäßig Leitfäden, Studien und Berichte zu den Kunstformen Circus and Street Art, um die Verbreitung künstlerischer Werke und die Mobilität von Künstler:innen und Kulturschaffenden zu fördern sowie den Zugang zu Ressourcen zu erleichtern. Hier findet sich eine Übersicht aller Publikationen.

Europäische Bibliographie der Zikus- und Straßenkünste (auf Französisch)

Das PDF-Dokument umfasst eine auführliche Auflistung relevanter Litertaur zu den Kunstformen Zirkus und Darstellende Kunst im Öffentlichen Raum und beinhaltet Monographien, Studien sowei Magazine, die sich intensiv mit den Kunstformen auseinandersetzen.