Traberproduktion - Georg Traber

© traberproduktion

WANN EIGENTLICH
haben wir vergessen, dass wir viel mehr sind, als wir uns zutrauen?
Zum Glück kommt da einer und zeigt: Was ich bin, seid Ihr auch. Was ich heute mache, macht es täglich! Ein bisschen Erwachen ist ein Vergnügen, das anhält zwischen Ferne und Nähe.
Kurz: mit Georg Traber sind wir unterwegs.
Wohin? – Zu diesen Bildern, die uns entschwinden, wenn wir träumen, was wir träumen kurz vor dem Erwachen. 
Georg Traber bewegt, wird zum Tanz, durchbricht mit uns den Rahmen:
Plötzlich sind wir in einer Wirklichkeit, die wir sonst nur in Bildern sehen.
Franz Dodel


Zurück