Update #1 zur aktuellen Situation // COVID-19

 

Wir möchten uns aktiv für unsere Mitglieder* einzusetzen und auf die spezifischen Probleme aufmerksam zu machen, die das Genre darstellende Kunst im öffentlichen Raum betreffen. Darum haben wir letzte Woche ein Schreiben an Frau Prof. Monika Grütters, MdB und in ähnlicher Form auch an die zuständigen Kultutpolitiker*innen der Länder geschickt.

Hier findet ihr die Stellungnahme als PDF-Download

Um auf etwaige Rückfragen seitens der Politik möglichst fundiert antworten zu können, bitten wir Euch uns in der nächsten Zeit Eure Situation spezifisch bezogen auf den Öffentlichen Raum stichpunktartig per Mail an info@theater-im-oeffentlichen-raum.de zu kommunizieren.

Mit Bedauern erreichte uns die Nachricht, dass die 14. Ausgabe des Internationalen Straßentheaterfestivals tête-à-tête in Rastatt bereits abgesagt werden musste. Damit kann auch das Kopf an Kopf-Mentoring-Programm, das in Kooperation mit dem Bundesverband geplant und durchgeführt wird, nicht stattfinden.

Die Veranstalterinnen suchen gerade nach alternativen Möglichkeiten, das Festival zu einem späteren Zeitpunkt auszurichten.

Go back