Mitglied werden

Mitglied werden können Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen, die sich dem Genre aufgrund ihrer Profession oder ihres Interesses verbunden fühlen und die Ziele des Verbandes unterstützen möchten - unabhängig ihrer Nationalität.
Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme in den Bundesverband. Die Antragsteller*in erhält eine Rechnung über den Mitgliedsbeitrag als Bestätigung der Mitgliedschaft.

Unsere Beiträge:

Ordentliche Mitglieder:
€ 60,-/Jahr: Einzelmitgliedschaft als natürliche Person (Stimmrecht ist an das Mitglied gebunden)
€ 120,-/Jahr: Juristische Personen, Gruppen oder Institutionen
Fördermitglieder:
ab € 60,-/Jahr: Einzelmitgliedschaft als natürliche Person
ab € 120,-/Jahr: Juristische Personen, Gruppen oder Institutionen

out and about - perspectives on performing arts in public spaces

Der Bundesverband Theater im Öffentlichen Raum ist eines der glücklichen Projekte, die vom Fonds Darstellende Künste eine #takenote-Förderung im Rahmen des Programms NEUSTARTKULTUR erhalten haben. Mit dieser Förderung setzt der Bundesverband eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel out an about - persepctives on performing arts in public spaces um.

Weiterlesen …

...viele offene Fragen

Vielen Kulturschaffenden, so auch den Mitgliedern unseres Verbandes, fehlt es an Planungssicherheit für die Saison 2021.

Als Teil der Allianz der Freien Künste begrüßen wir zwar die finanzielle Aufstockung von NEUSTART KULTUR und die Ausweitung der Wirtschaftshilfen, nichtsdestotrotz bleiben viele Fragen offen. 

"Wir fordern die Bundesregierung eindringlich auf, die Notlage im Bereich der Künste ernst zu nehmen, bestehende Hilfsmaßnahmen wirksam und schnell nachzubessern und dabei die
Fachverbände auf Bundesebene bei der Ausgestaltung kontinuierlich und frühzeitig einzubeziehen."

Die aktuelle Pressemitteilung der AfK findet ihr HIER

Der BUTIÖR auf der 33. Internationalen Kulturbörse Freiburg

2021 ist der Bundesverband Theater im öffentlichen Raum gleich mit zwei Formaten auf der Intenationalen Kulturbörse Freiburg vetreten.

Wir freuen uns die langjährige Tradition der ShortCuts fortzusetzen. Zum zweiten Mal wird das Ganze aufgrund der aktuellen Situation ONLINE stattfinden.

Außerdem findet ein Talk Format mit Jana Korb und Clair Howells unter dem Titel "Der öffentliche Raum – eine Chance für post/pandemisches Theater?!" statt.

Für alle Infos einfach:

Weiterlesen …

++ Aus aktuellem Anlass ++

Der erneute Kultur-Lockdown ist ein schwerer Schlag für alle und bringt die Akteur*innen der Kulturszene wiedermal in eine prekäre Situation!

Als Teil der Allianz der freien Künste fordern wir als Bundesverband Theater im Öffentlichen Raum darum einen Unternehmer*innenlohn, denn:

"Ohne ein konsequentes, ernst gemeintes Maßnahmenpaket für die de facto mit einem Arbeitsverbot bzw. mit einem Präsentationsverbot belegte Kulturwirtschaft und ohne adäquate Maßnahmen zur Kompensation von Einnahmeverlusten für die Akteur*innen der Freien Künste ist ein strukturelles Kultursterben in unserem »Land der Dichter*innen und Denker*innen« nicht aufzuhalten."

Die vollständige PM der AfK findet ihr HIER